JEDERMANN - ZEHNKAMPF - INFO (20.1.2006)


Liebe Zehnkämpferinnen und Zehnkämpfer!

Jetzt ist die Tastatur nicht mehr umkämpft, daher in Stichworten schnell zehn Zehnkampf-Themen:
1.) ... Der Termin steht also mit Pfingsten nun fest. Bei einer Fr/Sa-Variante würden wir der Kollision mit dem Schwechater Meeting am Pfingstsonntag 4.Juni aus dem Weg gehen. Andererseits gibt’s Freitag viel Abreiseverkehr. Freu mich, wenn Ihr mir Eure Meinung mitteilt! Der Ort konnte noch nicht endgültig fixiert werden. Ich liebäugle mit dem Praterstadion, das zu Pfingsten zu haben wäre. Nach der Ausbesserung der Bahnunebenheiten wäre eine Rückkehr 2006 interessant, ehe die Fußball-EM solche Überlegungen für 2 Jahre wieder zurückdrängen wird. Subsidiär: Schmelz, Südstadt oder LSS St.Pölten. Entscheidung bis spätestens 15.2..
2.) ... Das beliebte Viertages-Trainingslager in Schielleiten wird von 28. April bis 2. Mai angeboten. Dazu überlege ich noch auf Initiative von Torsten Groetz, den Ihr mehrfach in der All-Time-Liste finden könnt, in der Karwoche ein weiteres 10-K-Camp in Antibes (zwischen Nizza und Cannes) anzubieten. Näheres dazu folgt.
3.) ... Die Trainings im Dusikastadion am Dienstag und im Schulturnsaal im 17.Bezirk am Freitag laufen. Wenn man bedenkt, daß u.a. eine Europameisterschaftshalle angeboten wird (zu Minimalkosten), dann könnte ich mir auch eine größere Teilnehmerzahl vorstellen. Aber das Gros der Hobbysportler (ein paar sehr eifrige Ausnahmen bestätigen die Regel) wählt scheinbar nur einen Dreimonats-Aufbauzyklus...
4.) ... Am Dienstag 31.1. veranstaltet unser JM-Kollege Georg Franschitz ein internationales Hallenmeeting (u.a. haben drei Stabhochspringer mit Bestleistungen über 5,75 m genannt!). Das Hauptprogramm beginnt um 19:05. Daher ist die Halle für unser Training eigentlich nicht zugänglich. In Absprache mit Georg F. biete ich Euch aber von 17:30 bis 18:45 ein improvisiertes Training hinter der Gegentribüne an. Ab 19:00 würden wir uns dann freuen, viele von Euch unter den Zuschauern begrüßen zu dürfen. Infos unter mehrkampf.at. Name: indoor-classic-vienna!
5.) ... Manche werden sich über Verzögerungen der letzten Wochen schon gewundert haben. Es liegt nicht nur an Söhnchen Benjamin, der so manches meiner Vorhaben erfolgreich zur Verschiebung bringt, es lag auch an meiner ersten Operation überhaupt: Meniskus re im Dezember bei JM-Kollegen Dr.Hoser in Innsbruck. Es geht mittlerweile schon wieder recht gut, aber einige sportliche Pläne zum 50er erfuhren auch schon eine „Verschiebung“. Apropos Söhnchen: Ganz herzliche Gratulation an Christa Balanque, die am Weihnachtstag Daniel (52 cm, 3630 g) zur Welt gebracht hat!
6.) ... Die Sponsorschaft von Zielpunkt ging nach vier Jahren zu Ende. Umstruktierungen und die abzusehende Anstrengung der Komplettumstellung auf PLUS ließen diese Entscheidung fast erwarten. Ich möchte mich bei Dir. Schweiger und seinem Team herzlich für die gute Zusammenarbeit bedanken und freue mich, daß wir in dieser Ära die internationalen Mehrkampfmedaillengewinner Roman Sebrle, Frank Busemann, Erki Nool, Alexandr Pogorelov, Attila Zsivoczky und Roland Schwarzl begrüßen durften! Nicht zuletzt danken wir Zielpunkt für den talentiertesten Späteinsteiger der JM-Geschichte, den dreifachen JM-Sieger Thomas Stoll.
7.) ... Einige aus Eurem Kreis wachsen schon die österreichische LA-Szene hinein und starten bei den österreichischen Hallenmeisterschaften: Zuerst im Mehrkampf in Linz (11./12.2.) und dann Einzel in Wien (25./26.2.). Gute Möglichkeiten auch für Anschauungsunterricht!
8.) ... Das JM-10-K-Trainingscamp von 26.-30.12. in Schielleiten war das schneereichste seit Einführung vor 10 Jahren. Umso mehr schätzten wir die gut geheizte Multifunktionshalle mit allen Möglichkeiten für 9 Bewerbe! Insgesamt 30 involvierte Personen sorgten für beste Stimmung und viel Erwartung Richtung 2006!
9.) ... Für die Masters-WM in Linz (16.-20.März) haben für die Bewerbe in der Halle, für die Winterwurfbewerbe, für die Straßenläufe und für den Crosslauf insgesamt 471 Österreicher zwischen 35 und 95 genannt. Insgesamt 3000 werden anreisen, darunter auch viele ehemalige JM-Starter, allein aus Österreich habe ich 33 „Jedermänner“ in der brandneuen Meldeliste beim ersten schnellen Durchschauen entdecken können!
10.) ... In den nächsten Tagen starte ich die Arbeit an der Ausschreibung 2006. Diesmal möchte ich einige Bilder von stabhochspringenden Jedermännern/Jedefrauen abdrucken und würde Euch gernebitten, mir besonders gelungene Fotos zu schicken oder zu mailen. Was ich auch sehr schätzen würde: Ein kurzes Mail mit einer Angabe, wieviele Viertelstunden Einführungstraining Ihr benötigt habt um erstmals 2,00 m, 2,50 m oder 3,00 m überspringen zu können. Hoffe auf einige Mails mit kurzen Zeitspannen, um neuen Interessenten deutlich zu machen, wie schnell in der respekteinflössendsten unserer 10 Disziplinen schon erfolgreich gepunktet werden kann. Motto z.B.: „Erlernt in der Mittagspause!“.


Herzliche Grüße,
Euer

G e o r g
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Dr. Georg Werthner, MBA Alexanderhofstrasse 250 A - 9 8 7 2 M i l l s t a t t
+43-4766-2991 (auch Fax)
georg.werthner@aon.at
+43-664-3001451
+43-650-3001451
+43-6991-3001451